Leuchtturmprojekte

Im Jahr 2018 haben über 2.500 Aktionen bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit teilgenommen. Sie haben damit auf die Umsetzung der globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG) hingewiesen und dazu beigetragen.

Besonders gelungene und wirkungsvolle Beispiele finden Sie nachstehend in Form von Leuchtturmprojekten. Weiterführende Informationen erhalten Sie über die Links bei den jeweiligen Aktionen.

Botschaften für Nachhaltigkeit

© Auswärtiges Amt

Zusammen sind wir stark! Zehn europäische Botschaften haben sich gemeinsam an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit beteiligt und so auf die Wichtigkeit von Partnerschaften zur Erreichung der Ziele aufmerksam gemacht. Die Bandbreite der öffentlichen Aktionen reichte von Filmvorführungen und interaktiven Spielen bis hin zu Diskussionsrunden. Jede Botschaft organisierte eine oder mehrere Veranstaltungen. Thematischen Bezug boten jeweils die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs).

Mehr Informationen zu Diplomacy for Sustainability

 


Initiative zeigen für mehr Nachhaltigkeit und ein gutes Leben für Alle

Lange Woche der Nachhaltigkeit, Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt / Bild: Bianca Oldekamp/Volksstimme

In Sachsen-Anhalt organisierten zahlreiche Initiativen die Lange Woche der Nachhaltigkeit. Verschiedene Veranstaltungen sollten dabei die Möglichkeiten des nachhaltigen Handelns für ein besseres Leben für Alle aufzeigen. Es wurde Müll gesammelt, über ökofaire Mode informiert, gemeinsam in die Pedale getreten oder über Märkte geschlendert. Mit dem bunten Programm setzten die Veranstalterinnen und Veranstalter ein Signal für mehr Nachhaltigkeit und konnten gleichzeitig die vielen aktiven Nachhaltigkeitsinitiativen des Landes vorstellen und miteinander vernetzen.

Mehr Informationen zur Langen Woche der Nachhaltigkeit

 


Angestellte für eine nachhaltige Lebensweise motivieren

© Piepenbrock GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Piepenbrock GmbH & Co.KG aus Osnabrück veranstaltete zum fünften Mal in Folge eine Nachhaltigkeitswoche. An fünf Tagen bekamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, verschiedene Veranstaltungen zu sozialen, ökonomischen und ökologischen Fragestellungen zu besuchen. Das Angebot reichte von Sport- und Entspannungseinheiten wie Business-Yoga bis hin zu Probefahrten mit E-Bikes oder E-Autos. Piepenbrock zeigt damit einerseits den hohen Stellenwert der Nachhaltigkeit für das Unternehmen und möchte gleichzeitig seine Angestellten für eine nachhaltigere Lebensweise begeistern.

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitstagen

 


#Gruenaufgetischt in der Gastronomie

© Greentable e.V.

Der Verein Greentable e.V. setzte mit seiner Aktion ein Zeichen gegen den Klimawandel. Zum Tag der nachhaltigen Gastronomie der Vereinten Nationen fanden weltweit zahlreiche Aktionen statt. In Deutschland sollten Gastgeberinnen und Gastgeber sowie Gäste der Gastronomiebranche mit dem Hashtag #gruenaufgetischt posten, was sie ganz persönlich tun, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Der Verein sammelte über 80 Posts mit Tipps und Tricks zu nachhaltigen Essgewohnheiten auf seiner Social-Media-Wall.

Mehr Informationen zu #gruenaufgetischt

 


Studieren für eine bessere Welt

© Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde / Ulrich Wessollek

Studierende in Brandenburg beschäftigten sich sieben Tage lang mit dem Klimaschutz. Die Klimaschutzwoche der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde brachte als eine Plattform für Projekte verschiedene Fachbereiche, Verwaltung und Initiativen aus dem Bereich Klimaschutz zusammen. Erfahrungen und Lösungsansätze zum Klimawandel konnten bei Vorträgen, Filmabenden und weiteren Veranstaltungen diskutiert, geteilt und ausprobiert werden.

Mehr Informationen zur Klimaschutzwoche

 


Gut fürs Klima: Heimische Schätze in Nordrhein-Westfalen

© Verbraucherzentrale NRW e.V.

Was ist eigentlich saisonal und regional? Darüber informierte die Verbraucherzentrale NRW mit dem Projekt MehrWert NRW. Bei der landesweiten Aktion „Heimische Schätze“ wurden Saisonkalender verteilt und erklärt, wie mit saisonaler Ernährung aus der Region ein deutlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann. Interessierte konnten so alle Tipps und Tricks sowie leckere Rezepte für eine klimafreundliche Ernährung durch einen Besuch in einer der 61 Beratungsstellen erfahren oder sich auf der Website informieren.

Mehr Informationen zu Heimische Schätze

 


Nachhaltige Projektideen für Kommunen

© Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) entwickelte einen KommunalSaisonkalender für Kommunen. Als Ideengeber informiert der Kalender über einfache und schnell umsetzbare Aktionen, mit denen die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) in die Kommunen und Bürgerschaft getragen werden können. Die Projektideen reichen von Aktionstagen gegen das Bienensterben bis zur Organisation von Open Air Kinofilmen mit Nachhaltigkeitsfokus. Statt der geplanten 100 Druckexemplare erreichten den DStGB ganze 800 Anfragen zum Kalender. Daher wird dieser zusätzlich auch über die Webseite zum Download angeboten.

Mehr Informationen zum KommunalSaisonkalender