Fonds Nachhaltigkeitskultur

Ideenwettbewerbe: gefördert vom Fonds Nachhaltigkeitskultur

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung unterstützt mit dem Fonds Nachhaltigkeitskultur Ideen gesellschaftlicher Akteure, die unsere Alltagskultur nachhaltiger machen.

Logo Fonds Nachhaltigkeitskultur

Damit unsere Welt nachhaltiger wird, müssen wir einiges bewahren, vieles ändern und zu neuen Formen der Kooperation kommen. Politik und Wirtschaft sind angesprochen, aber auch unser Konsumverhalten, unsere Gewohnheiten und Einstellungen müssen sich ändern: Wir brauchen einen Wandel in unserem Alltag, in unserer Alltagskultur.

Nachhaltige Ideen zur Alltagskultur

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht deshalb in Ideenwettbewerben innovative Projekte, die diese Veränderung anstoßen. Die besten Vorschläge erhalten eine Förderung durch den Fonds Nachhaltigkeitskultur. Auf Initiative des Bundestages stellt das Bundeskanzleramt für den Fonds 7,5 Millionen Euro über einen Zeitraum von drei Jahren bereit.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung veranstaltet die Ideenwettbewerbe zu verschiedenen Bereichen unseres Alltags. Sie drehen sich zum Beispiel um Essen, Mobilität oder Wohnen/Bauen. Teilnehmen können gemeinnützige Akteure und Akteurinnen sowie Akteure und Akteurinnen des öffentlichen Rechts. Ihre innovativen Projekte und Ideen sollen bestehende Konsum- und Denkmuster durchbrechen und dazu beitragen, unsere Normen und Werte zu verändern. Die Gewinnerinnen und Gewinner fördert der Fonds Nachhaltigkeitskultur maximal ein Jahr lang: Jedes ausgewählte Projekt erhält bis zu 50.000 Euro.

Sie möchten mitmachen? Informationen zu den einzelnen Ideenwettbewerben finden Sie unter dem gleichnamigen Menüpunkt. Wie Sie teilnehmen können, lesen Sie unter Bewerbung, und welche Ideen gefördert werden können in den Förderrichtlinien.

Jury entscheidet über Förderung

Die Gewinner und Gewinnerinnen der Ideenwettbewerbe, die eine Förderung erhalten, werden durch eine Jury ausgewählt. Sie besteht aus Mitgliedern des Rates für Nachhaltige Entwicklung und dem Generalsekretär des RNE. Die Jury zieht unter Umständen Experten und Expertinnen zur Einschätzung bestimmter Projektvorschläge hinzu.

Sustainable Development Goals und der Fonds Nachhaltigkeitskultur

Nachhaltige Entwicklung ist weltweit ein zentrales gesellschaftliches Ziel. Die 17 Sustainable Development Goals (SDG) mit ihren 169 Unterzielen lassen dieses globale Ziel ganz konkret werden. Bis zum Jahr 2030 sollen alle SDG erreicht werden. Für Deutschland werden sie durch die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie konkretisiert. Die SDG geben uns einen klaren Auftrag für einen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit. Diese Veränderung will der Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Fonds Nachhaltigkeitskultur fördern. Alle Einreichungen der Ideenwettbewerbe sind daher einem oder mehreren SDG zuzuordnen.

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren