Bewerben

Jetzt bewerben! Bei den Ideenwettbewerben des Fonds Nachhaltigkeitskultur!

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht Ideen, die unseren Alltag nachhaltiger machen. Wer an den Ideenwettbewerben teilnehmen kann und Chancen auf eine Förderung durch den Fonds Nachhaltigkeitskultur hat, lesen Sie hier.

Zu welchen Themen gibt es Ideenwettbewerbe?

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung veranstaltet Ideenwettbewerbe zu verschiedenen Bereichen unseres Alltags. Sie drehen sich zum Beispiel um Mobilität, Essen oder Wohnen/Bauen. Aktuell laufende und zukünftige Ausschreibungen finden Sie unter Ideenwettbewerbe.

Was für Ideen werden gesucht?
  • Gesucht sind innovative und nachhaltige Projektideen. Sie sollen nicht-nachhaltige Alltagsmuster verändern und dazu beitragen, dass Nachhaltigkeit unser Handeln und unsere Werte prägt. Dabei geht es nicht nur um ganz neue Ideen, sondern auch um das Aufzeigen von Wegen: zum Beispiel von einer Nische in den Mainstream. Alle eingereichten Ideen werden vertraulich behandelt. Gewinnorientierte Geschäftsideen und die Vermarktung von Produkten und Techniken, wie z. B. die Entwicklung eines E-Fahrzeugs oder eines nachhaltigen Baustoffs, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Der Fonds Nachhaltigkeitskultur finanziert auch keine Studien, Forschungsarbeiten oder Gutachten.
  • Laufende oder bereits erprobte, abgeschlossene Projekte können mit Weiterentwicklungsideen teilnehmen. Zum Beispiel mit Ideen, wie sie mehr Breitenwirkung erreichen (durch Vernetzungen mit Multiplikatoren oder durch Öffentlichkeitsarbeit o. Ä.).
  • Die Projekte und Projektideen sollen praktisch sein und unseren Alltag nachhaltiger machen und/oder kulturell beziehungsweise künstlerisch sein und ein Umdenken anregen.
  • Alle Projekt- und Weiterentwicklungsideen müssen den Förderrichtlinien entsprechen.

In welchem Zeitraum der Projektstart liegen muss, steht in der jeweiligen Ausschreibung der Ideenwettbewerbe. Alle Projekte müssen spätestens am 31. Mai 2019 beginnen und dürfen maximal ein Jahr dauern (entspricht dem Förderzeitraum). Der Bewerber oder die Bewerberin darf für seine oder ihre Projektidee noch keine Verträge mit Dritten, also Projekt- oder Vertragspartnern geschlossen haben.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können gemeinnützige Akteure und Akteure des öffentlichen Rechts. Dahinter können Praktikerinnen und Praktiker aus den jeweiligen Alltagsbereichen stehen, Leute aus der Kreativbranche, Kultur- und Kunstschaffende – oder einfach engagierte Menschen, die unsere Welt nachhaltiger machen wollen.

Die Gemeinnützigkeit muss im Bewerbungsverfahren nachgewiesen werden. Bewerben können sich:

  • gemeinnützige juristische Personen des Privatrechts (z. B. Vereine, Stiftungen, gGmbh),
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts (z. B. kommunale Kindergärten, Universitäten und Fachhochschulen, Gebietskörperschaften etc.).

Ein Amtssitz in Deutschland ist Pflicht. Bewerbungen müssen durch eine vertretungsberechtigte und volljährige Person unterzeichnet sein.

Wie kann eine Idee eingereicht werden?
  1. Unter Ideenwettbewerbe prüfen, zu welchem Thema aktuell Projektideen eingereicht werden können.
  2. Einloggen, wenn schon ein tatenfuermorgen-Konto besteht, oder neu registrieren unter: https://www.tatenfuermorgen.de/konto/registrieren/
  3. Online-Formular „Mein Fonds Antrag“ ausfüllen.
  4. Förderrichtlinien beachten.
  5. Antrag einreichen.
Welche Fristen sind einzuhalten?

Die Bewerbungszeiträume sind in den einzelnen Ideenwettbewerben angegeben (die jeweilige Ausschreibungsfrist endet am als Fristende genannten Tag um 23.59 Uhr). Nach Ablauf der Ausschreibungsfrist können keine Unterlagen nachgereicht werden. Dies ist im System auch nicht möglich. Davon ausgenommen sind aktuellere Freistellungsbescheide zur Körperschaftssteuer.

Welche Projekte gewinnen und eine Förderung erhalten, steht circa zwei Monate nach Ende der Ausschreibungsfrist fest.

Mehr Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie in den Förderrichtlinien und den FAQ.

Dokumente zur Bewerbung

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren