Projektwoche 'Gute Gesundheitsversorgung'

Leider noch keine Bilder vorhanden.

Weitersagen

Gesund durch Sport

Grundschule am Planetarium

10405 Berlin

Berlin


Günter Urban

www.gsap.de

"Von Kindern für Kinder" - die Kinder der 6. Klasse bereiten eine ganze Projektwoche für alle Kinder der Klassen 1 bis 5 vor und führen an vier Tagen im März 2018 Kurse mit jeweils 16 bis 20 Kindern.

Worum es geht?
Als bewegte Schule in Berlin-Pankow ist die Gesundheitserziehung ein schulisches Schwerpunktthema. Das Nachhaltigkeitsziel 3 Gesundheit und Wohlergehen ist so für die Kinder der Grundschule am Planetarium aus eigener Erfahrung ein guter Ansatz, um auch andere Nachhaltigkeitsziele im Unterricht und in Projekten zu vermitteln. Das Wissen und die Motivation für ein selbstbestimmtes, gesundes Leben eröffnet auch die Möglichkeit, Wissen und Verständnis für die Probleme der weltweiten Gesundheitsversorgung zu entwickeln. So können sich im Anschluss in den einzelnen Klassen eigene Ideen und Projekte entwickeln. Bei der Vorbereitung auf die eigentliche Projektwoche eignen sich die Sechstklässler ausreichendes Wissen an, um kompetente Gesprächspartner für die Jüngeren zu sein. Dabei lernen und erleben Sie, wie man für die Umsetzung eigener Ideen Verbündete findet. Sie trainieren auch methodische Fertigkeiten zur Vermittlung eigenen Wissens.
Was wir machen?
Die 42 Kinder der Klassen 6a und 6b werden in vier einzelne Gruppen aufgeteilt. Diese Kursgruppen befassen sich unter der Überschrift „Gesundheit und Sport“ jeweils mit einem konkreten Themenbereich. Diese vier „Kursthemen“ sind: Was erhält uns gesund? Wie gesund sind wir selbst? Was bewirkt Sport mit und in unserem Körper? Wir treiben überall Sport! Jede Kursgruppe bereitet sich langfristig auf die Gestaltung eines Projektunterrichts für gemischte Kindergruppen der Klassen 1 bis 5 vor. In der Woche vom 19. bis 23.3.2018 finden dann zu jedem Thema an vier Tagen jeweils vier Kurse statt. So erreichen wir alle Kinder mit allen vier Themen. Die Vorbereitungsphase, die Ablauf-Planung in den Kursgruppen und die Arbeitsergebnisse werden dokumentiert. Von den Kindern entworfene Arbeitsmaterialien werden dann ebenfalls mit der Dokumentation veröffentlicht. Je nach finanziellen Möglichkeiten kann diese Dokumentation an vielen Schulen sofort nachgenutzt werden.
Welchen Beitrag leisten wir zur Verbreitung der SDG?
Aktionen/Events,
Artikel/Plakate/Gedrucktes,
Lehr-/Lernmaterialien
Wer ist unsere Zielgruppe?
PrimarschülerInnen,
PädagogInnen/Bildungsakteure,
SekundarschülerInnen,
Studierende
Was ist unser Ziel?
Wir verstehen diese Projektwoche als ersten Schritt auf dem Weg zu einer „nachhaltigen“ Schule. Damit folgen wir einem wichtigen Ziel des neuen Berliner Rahmenlehrplans. Die Motivation und die Fähigkeit, sich selbst altersgerecht mit seiner Gesundheit auseinanderzusetzen, befähigt selbst auf eine gesunde Lebensweise zu achten. So kann einerseits eine Verhaltensänderung im eigenen Leben animiert werden, andererseits aber auch Verständnis für das Leben von Kindern weltweit erreicht werden. Damit wollen wir Anreize schaffen, um zum Ziel 3 eigenes Wissen weiter zu vertiefen und eigene Ideen z. B. für Hilfsprojekte zu entwickeln. Mit dieser Projektwoche möchten wir aber auch motivieren und aufzeigen, wie man sich mit den anderen Nachhaltigkeitszielen auseinander setzen kann. Dafür bietet diese Projektwoche auch inhaltlich genügend Anknüpfungspunkte. Die Entwicklung des Projektes wird zeitnah erfolgen.
Wer kann unterstützen?
Fachliche SDG-Beratung haben Nachhaltigkeitsexperten aus der Elternschaft zugesagt. Uns unterstützt dabei federführend Dr. Matthias Kannegiesser (time2sustain). Kommunikations- und Gestaltungsleistungen für die Projektwoche möchten die Schülerzeitungsredaktion und Richard Häusler mit dem Team von Stratum abdecken. Unterstützung haben unsere sportlichen Kooperationspartner zugesagt. Trainer und z. B. der Mannschaftsarzt von ALBA Berlin werden einzelne Kursgruppen vor Ort unterstützen.
Wer sind wir?
Die Grundschule am Planetarium setzt mit seinem Schulprogramm in wachsendem Maß die Ansprüche einer bewegten Schule um. Mitten im Prenzlauer Berg liegt die Schule dennoch im Grünen, hat einen eigenen Schulgarten und ein umfassendes Bewegungskonzept. Alle Kinder treiben mindestens viermal in der Woche Sport im Unterricht und darüber hinaus in Arbeits- und Sportgemeinschaften. Musische Erziehung, mathematisch-naturwissenschaftliche Förderung und eine praktische Demokratieerziehung mit eigenem Schülerparlament und Buddy-Team sorgen für umfassende Entwicklungsmöglichkeiten aller Kinder. Zur Zeit lernen 396 Kinder der Klassen 1 bis 6 in 18 Klassen und einer Willkommensklasse. 22 Kinder mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen sind in die Klassen integriert. Die Eltern unterstützen die Arbeit der Schule sehr engagiert. Viele Kooperationspartner helfen bei der Umsetzung des Schulprogramms.

Nachhaltigkeitsziele

  • SDG 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr wohlergehen fördern

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren