Quartett mit Elektrogeräten

Leider noch keine Bilder vorhanden.

Weitersagen

Quartett mit Elektro- und Elektronikgeräten/Elektroschott

Fachhochschule Münster

48149 Münster

Nordrhein-Westfalen


Michael Beetz

Im Sinne einer intergenerationellen Gerechtigkeit und dem Schutz unserer Umwelt soll dieses Quartett Kindern & Jugendlichen ein Gefühl dafür geben, was Elektrogeräte an Wert bzw. Bedeutung für die Umwelt haben.

Worum es geht?
Ziel des Quartettspiels soll sein, insbesondere Kinder, Jugendliche (und Studierende) für einen nachhaltigen Umgang mit Elektro- und Elektronikgeräten zu sensibilisieren. Da wir heute bereits nach 6 Monaten unser Handy und nach 3 Jahren unsere Notebooks trotz Funktionalität austauschen, besteht hier Aufklärungsbedarf über die Wichtigkeit von Langlebigkeit, Wertschätzung von Produkten und den schädlichen Umweltauswirkungen durch jene obsoleten Konsummuster. In dem Quartett soll also ersichtlich werden: Wieviele Länder an der Wertschöpfungskette beteiligt sind. Wie hoch der Rohstoffeinsatz je Gerät (oder je kg) ist. Wie hoch der ökologische Fußabdruck ist. Wie lange die durchschnittliche Nutzungsdauer und ggf. wie hoch der Entsorgungsaufwand für das Elektrogerät ist.
Was wir machen?
Entsprechend dessen sähen die konkreten Quartett-Kategorien wie folgt aus: Menge/Gewicht der eingesetzten Rohstoffe (u. a. seltene Erden, Massen- und Edelmetalle); Anzahl/Menge der an der Herstellung beteiligten Länder; Ökologischer Fußabdruck; Nutzungsdauer; Entsorgungsaufwand. Die niedrigste Zahl gewinnt in allen Kategorien außer bei der Nutzungsdauer. Zudem sollte es am Ende eine Aufklärungskarte darüber geben, was das Quartett für einen Sinn hat und Tipps geben wie wir die Umwelt nachhaltig schützen können.
Welchen Beitrag leisten wir zur Verbreitung der SDG?
Lehr-/Lernmaterialien
Wer ist unsere Zielgruppe?
PrimarschülerInnen,
SekundarschülerInnen
Was ist unser Ziel?
Sensibilisierung von Kindern und Jugendliche über die Wichtigkeit von Langlebigkeit, Wertschätzung von Produkten und den schädlichen Umweltauswirkungen durch jene obsolete Konsummuster. Gerade zum Erreichen der Klimaschutzziele und der SDGs sowie wegen der allgegenwärtigen Elektoschrottproblematik (inklusive illegaler Verschiffung und illegaler, umwelt- und gesundheitsschädlicher Behandlungsmethoden) als Folge der ständigen Neuproduktion, bedarf es einer Aufklärungsarbeit über die Problematik und einer Sensibilisierung mit der Thematik.
Wer kann unterstützen?
Hersteller von Kartenspielen, Händler, die das Quartett vertreiben würden.
Wer sind wir?
Ich heiße Michael Beetz und bin Student an der Fachhochschule Münster. Derzeit bin ich als Werkstudent in einem Ingenierbüro tätig.

Nachhaltigkeitsziele

  • SDG 12: Nachhaltige Konsum- und Produktions­muster sicherstellen
  • SDG 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten Lebenslangen Lernens für alle fördern

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren