We Run The World - Striving For A Better Future

Bild 1 von 1:

Weitersagen

#WeRunTheWorld

Green City e.V.

80337 München

Bayern


Tammy Schmidt

Das Shirt macht’s deutlich – für dieses SDG läuft deine Klasse! Sponsorenlauf: informieren, sammeln, spenden. #WeRunTheWorld #SDGBildung #Tatenfuermorgen

Worum es geht?
Wir organisieren einen öffentlichkeitswirksamen Spendenlauf einer Schule, bei dem jede Klasse für ein SDG wirbt. Zum Projektauftakt begeistern und informieren wir alle Schüler mit Bildern und Videos über die zentralen Aspekte der SDGs. Jede Klasse setzt sich mit einem Ziel intensiv auseinander und sucht ein Projekt, das sich für ihr SDG engagiert und für das Geld gesammelt wird. Hier unterscheidet sich die Idee erheblich von anderen schulischen Spendenläufen: Ob regionales oder globales Projekt einer kleinen oder großen NGO – das entscheiden allein die Schüler. Dadurch entwickeln sie einen persönlichen Bezug zum Spendenlauf, der Ehrgeiz weckt. Etwa 10 Läufer starten für ihr SDG in farbigen Shirts mit Slogan, z. B. „Wir laufen für Hochwertige Bildung“. Eine bunte Menge für ein wirkungsvolles Bild entsteht. Sponsoren zahlen pro gelaufene Runde einen Betrag. Am Ende wird jeder Klasse feierlich ein Scheck in Höhe des erlaufenen Geldes überreicht, das an die ausgewählte NGO gespendet wird.
Was wir machen?
Wir stellen interessierten Schulen unser Projekt in der Lehrerkonferenz vor sowie im Gremium der Schülersprecher. Für den Auftakt des Projekts stellen wir eine Präsentation der SDGs zusammen, die wir in der Aula zeigen. Die Schüler sollen zwar so eigenständig wie möglich arbeiten, doch wir unterstützen sie während der gesamten Projektlaufzeit als Mentoren und Multiplikatoren. So überlegen wir z. B. gemeinsam mit den Klassensprechern, welche Klasse welches SDG übernimmt. Dann leitet jeder von uns ein bis zwei Klassen an: Wir helfen bei der Einteilung in Arbeitsgruppen, geben Anreize für unterstützenswerte Projekte, stehen beim Werben von Eltern, Lehrern und Unternehmen aus dem Umkreis als Sponsoren bei, organisieren die T-Shirts für den Lauf und übernehmen die Streckenplanung und -absteckung. Wir kümmern uns sowohl vor als auch nach dem Event um eine gute Pressearbeit und sorgen zuletzt dafür, dass jede Spende zuverlässig an die jeweilige Organisation geht.
Welchen Beitrag leisten wir zur Verbreitung der SDG?
Aktionen/Events,
Artikel/Plakate/Gedrucktes
Wer ist unsere Zielgruppe?
SekundarschülerInnen
Was ist unser Ziel?
Unser Ziel ist dreigeteilt. Zum einem setzen sich die Schüler aktiv mit den Sustainable Development Goals auseinander. Erst ein klares Verständnis für die Ziele ermöglicht es, die Jugendlichen für nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren und die Motivation zu wecken, einen Beitrag zum Erreichen der Ziele zu leisten (auch über unser Projekt hinaus, z. B. beim Einkauf von Lebensmitteln oder Kleidung). Zum anderen verbreitet die bunte T-Shirt-Aktion eine symbolische Botschaft, die auch die Eltern- und Lehrergemeinschaft, andere Schulen, die städtische Nachbarschaft und die Presse erreicht. So wird allgemein das Bewusstsein geschärft. Doch dabei bleibt es nicht: Durch das Sammeln der Spendengelder werden außerdem aktiv Projekte unterstützt, die für eine nachhaltige Entwicklung sorgen. Die höheren Jahrgangsstufen wollen wir zusätzlich dazu anregen, freiwillig an einem öffentlichen Lauf teilzunehmen, um den Wirkungskreis der T-Shirt-Aktion zu vergrößern.
Wer kann unterstützen?
Wir benötigen ein Textilunternehmen, das fair und umweltfreundlich hergestellte T-Shirts zur Verfügung stellt bzw. einen Sponsor, der die Kosten übernimmt. Da die FÖJler die Gruppenleitung übernehmen und Teile des Projekts in ihrer Arbeitszeit planen, wäre eine finanzielle Unterstützung unseres gemeinnützigen Vereins sehr hilfreich. Als Förderer möchten wir die Deutsche Sport Jugend, die Junge DGNV, die Aktion Mensch, die Landeshauptstadt München, das Bayerische Kultusministerium anfragen.
Wer sind wir?
Wir sind die frisch gegründete Green City Jugendgruppe – eine Plattform für ökologisch interessierte Jugendliche, auf der sie mit Gleichgesinnten diskutieren, Ideen austauschen und Projekte planen können. Geleitet wird sie von Dominique Eock und Tammy Schmidt, den beiden diesjährigen FÖJlerinnen von Green City e.V.. Seit 1990 setzt sich Green City e.V. als Umweltorganisation für stadtverträgliche Mobilität, einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie, nachhaltige Stadtgestaltung und Umweltbildung für alle Altersgruppen in München ein.

Nachhaltigkeitsziele

  • SDG 12: Nachhaltige Konsum- und Produktions­muster sicherstellen
  • SDG 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr wohlergehen fördern
  • SDG 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten Lebenslangen Lernens für alle fördern

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren