Das Licht am Ende des Tunnels – Zünde es!

Bild 1 von 4: Bild 2 von 4: Bild 3 von 4: Bild 4 von 4:

Weitersagen

Das Licht am Ende des Tunnels – Zünde es!

Zentrum für Biodokumentation Landsweiler-Reden

66578 Schiffweiler

Saarland


Léa Wüllner

Ein Tunnel der Transformation und Reduktion. Projektteilnehmer durchschreiten einen Tunnel und treten mit neuen Erkenntnissen über die Nachhaltigkeitsziele wieder heraus. Dies geschieht durch ein Spiel von Licht und Schatten im Inneren.

Worum es geht?
Projektteilnehmer begeben sich in einen „Tunnel der Reduktion“, in dem sie Lärm und Überfluss der Welt ausblenden. Der Tunnel ist zunächst vollkommen dunkel, doch nach einigen Schritten fällt Licht auf die Szenerie. Am Ende des Ganges ist eine Leinwand aufgebaut. Dahinter eine starke Lichtquelle, welche die Membran durchflutet und so ein Spiel von Licht und Schatten ermöglicht. Auf der hinteren Seite der Leinwand befinden sich Statisten, welche zuvor dazu angehalten werden, unter Zuhilfenahme von Pappe oder anderen Materialien, sowie ihren Körpern, die 17 Nachhaltigkeitsziele in ausdrucksstarken Bildern oder Theatersequenzen darzustellen.
Was wir machen?
Der Lichttunnel soll einfach, sicher, leicht und transportabel gestaltet werden, damit er bei diversen Zielgruppen zum Einsatz kommen kann: in Schulen, auf Festen, Märkten, etc. … Zudem soll pro Nachhaltigkeitsziel eine „Kurzanleitung“ mit Realisationshilfestellungen (z. B. Regiekarten) für das Schattentheater/Scherenschnitt, Körperperformance, etc. für Schüler und Aktivisten erstellt werden. Als Motivation werden für die Teilnehmer (Schüler, …) Ausdrucke ihrer Aktivitäten gefertigt. Die Projektbeiträge der Schulen etc. könnten am Projektende in einem BNE-Festakt gebührend Anerkennung finden …(kreative Beiträge würden prämiert werden, etc. ).
Welchen Beitrag leisten wir zur Verbreitung der SDG?
Aktionen/Events,
Kunstprojekte/Installationen,
Lehr-/Lernmaterialien
Wer ist unsere Zielgruppe?
Kita-Kinder,
PrimarschülerInnen,
PädagogInnen/Bildungsakteure,
SekundarschülerInnen,
Sonstige,
Studierende,
Wirtschaft/Wissenschaft/Politik
Was ist unser Ziel?
In der heutigen Zeit der Zerstreuung und Möglichkeiten wird häufig das Wesentliche aus den Augen verloren. Die totale Reduktion auf schwarz und weiß, Licht und Schatten, soll dabei helfen den Fokus wiederzufinden. Die Projektteilnehmer gewinnen durch Handeln, Einfühlen, Beobachten durch viele Sinneskanäle nachhaltige Lern-Eindrücke zur Thematik.
Wer kann unterstützen?
Architekten, Designer, Choreographen
Wer sind wir?
Mein Name ist Léa Wüllner, ich bin 20 Jahre alt, und studiere Biologie sowie Biologie/Philosophie auf Lehramt im Doppelstudium. Das Zentrum für Biodokumentation in Landsweiler-Reden, an welchem ich vor einiger Zeit Praktikantin war, unterstützt mich bei meinem Projekt.

Nachhaltigkeitsziele

  • Alle Nachhaltigkeitsziele

Diese Website benutzt Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu | Cookies akzeptieren