bettervest – Mein Weg zur Energiewende

bettervest – Mein Weg zur Energiewende

Energieeffizienz liegt mir am Herzen weil …

… die Hälfte der Energie, die wir in Deutschland verbrauchen, verschwendet wird und wir die Energiewende nur schaffen, wenn wir Erneuerbare Energien und die völlig vernachlässigten Energieeffizienz-Potenziale endlich nutzen.

Mit unserem Werkstatt N-Projekt „bettervest“ möchten wir …

… Unternehmen, Vereine und Kommunen eine alternative Finanzierung ihrer Energieeffizienzmaßnahmen bieten – wie zum Beispiel die Umrüstung auf LED-Beleuchtung, effiziente Heizung etc., mit der sie ihr Nachhaltigkeitsengagement öffentlichkeitswirksam an ihr Umfeld und ihre Kunden kommunizieren sowie Mitarbeiter beteiligen können.
Engagierte Bürger erhalten auch mit kleinen Beiträgen die Chance, ihr Geld in sinnvolle, energie- und CO2-sparende Projekte in ihrer Umgebung zu investieren und dafür eine Rendite zu erhalten.

Mein persönlicher Schlüsselmoment war, …

… als ich als Schüler das Buch „Faktor Vier“ von Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker las und verblüfft über die energetischen Einsparpotenziale in unserer Gesellschaft war, die offensichtlich völlig ungenutzt bleiben. Während meiner Arbeit als Trendforscher stieß ich 2006 erstmals auf das Phänomen Crowdfunding, als 5.000 Menschen über das Internet gemeinsam eine Südseeinsel pachteten. Ich überlegte, wie man das Prinzip auf Nachhaltigkeit übertragen könnte und die Idee für bettervest war geboren.

Eine der größten Hürden für mein Engagement war …

Wenn ein neuartiges Konzept von der Theorie in die Praxis führt, kämpft man fast jeden Tag mit neuen Herausforderungen. Besonders schwerwiegend war eine geplante Gesetzesänderung, die das Projekt beinahe von einem Tag auf den nächsten unmöglich gemacht hätte.

 … und wie ich es geschafft habe, diese zu überwinden …

Wir konnten den Gesetzgeber offensichtlich davon überzeugen, dass die onlinebasierte Bürgerfinanzierung von Nachhaltigkeits-, Innovations-, Sozial- und Kreativprojekten in Deutschland eine Chance verdient und nicht durch bürokratische Hürden gänzlich unmöglich gemacht werden darf. Dabei halfen uns der gemeinsame Einsatz vieler Akteure aus der Crowdfunding-Szene, die Unterstützung einiger engagierter Politiker und viel harte Überzeugungsarbeit, die häufig zulasten der eigenen Bedürfnisse ging.

Mein Motto

Für Zukunft ist es nie zu spät!

Kontaktdaten für Fragen

mail {at} bettervest.com
www.bettervest.com